Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Vielfalt entdecken und erleben: UNESCO-Welterbetag am 2. Juni

Für zwei Angebote ist eine Voranmeldung notwendigAm UNESCO-Welterbetag soll nicht nur die tägliche Funktion der Welterbestätten hervorgehoben werden, sondern auch ihre Rolle als Vermittler der UNESCO-Idee gestärkt werden.

Am Sonntag, den 2. Juni, laden die deutschen Welterbestätten auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland anlässlich des UNESCO-Welterbetages zum Erkunden, Experimentieren und Lauschen ein. Auch in Hildesheim erwartet Besuchende rund um die Welterbestätte Dom und St. Michaelis wieder ein spannendes und umfangreiches Angebot. Auch für die Jüngeren gibt es etwas zum Erkunden, Basteln und Bauen. 

In diesem Jahr findet jeweils um 14 und 16 Uhr wieder die beliebte Führung „Mit den Augen des Mönchs“ statt. Hier erleben Teilnehmende, dass das Leben eines Mönchs alles andere als langweilig ist und erkunden die Geschichte des Michaelisklosters und das Leben der Mönche in der ehemaligen Klausur. Für diese Führung ist eine vorherige Anmeldung unter moenchinmichael@gmail.com notwendig.

Wer am diesjährigen Foto-Walk durch St. Michaelis teilnehmen möchte, muss sich ebenfalls (bis zum 1. Juni) vorab unter kotlenga@michaeliskirche-hildesheim.de anmelden. Mit dem Fotografen Jens Kotlenga wird dann um 14 Uhr für 90 Minuten St. Michaelis erkundet und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Eine eigene Kamera muss mitgebracht werden.

Ebenfalls bieten St. Michaelis Hildesheim, die Michaelisstiftung Hildesheim, das Dommuseum Hildesheim, der Dom Hildesheim, die Dombibliothek Hildesheim, die Dommusik, das Bistumsarchiv, die Uni Hildesheim, die Hildesheimer Stadtführer-Gilde, die HAWK Hildesheim, das Hornemann Institut der HAWK und Hildesheim Marketing ein vielseitiges Programm zum UNESCO-Welterbetag. Vom St.-Andreas-Kirchturm erhalten Besuchende einen Blick von oben auf das UNESCO-Welterbe. Das komplette Programm ist unter https://www.hildesheim-tourismus.de/welterbetageinsehbar. Änderungen sind vorbehalten.

Deutschlandweiter UNESCO-Welterbetag

1.154 UNESCO-Welterbestätten in 167 Ländern weltweit machen die Geschichte der Menschheit und des Planeten erlebbar. 52 von ihnen befinden sich in Deutschland. Welterbestätten sind Zeugnisse vergangener Kulturen, künstlerische Meisterwerke und einzigartige Naturlandschaften. Der Schutz und Erhalt dieser Stätten liegt in der Verantwortung der gesamten Weltgemeinschaft. 2022 feierte die UNESCO-Welterbekonvention ihr 50-jähriges Bestehen. Seit 2005 wird der UNESCO-Welterbetag auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland am ersten Sonntag im Juni begangen.

Fotos: oh/Hildesheim Marketing, Max Wiesenbach