Mittwoch, Februar 28Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Matinee „Max und Moritz“ am 28. Januar

Am Sonntag, 28. Januar , findet um 11.15 Uhr die Matinee zu „Max und Moritz“ im f1 statt. Der Eintritt ist frei. Zur Premiere kommt das Stück am 3. Februar im thim.

Die Streiche von Max und Moritz sind fest im kollektiven Gedächtnis verankert – aber was haben sich die beiden Kinder eigentlich dabei gedacht? Die Inszenierung des tfn interpretiert die Vorlage, ganz im Sinne von Wilhelm Busch, als Satire auf die Erwachsenwelt. Aber endlich dürfen auch Max und Moritz ihre Perspektive schildern. Sind Witwe Bolte, Lehrer Lämpel und Schneider Böck wirklich nur die unschuldigen Opfer zweier „böser Buben“?

Bei der Matinee am Sonntag, 28. Januar, spricht Dramaturgin Cornelia Pook mit Regisseurin Ayla Yeginer, Ausstatterin Anna Siegrot und den Darstellenden Linda Riebau, Daniele Veterale und Ole Riebesell über Hintergründe des Stücks und das Inszenierungskonzept – inklusive Text- und Musikkostproben. Die Matinee findet um 11.15 Uhr im f1 statt. Der Eintritt ist frei. 

Foto: oh/Tim Müller