Mittwoch, Juni 19Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

„The Belle of New York“ auf CD erhältlich

Ab sofort kann die Aufzeichnung der konzertanten Aufführung beim theater für niedersachsen erworben werden

Es war ein Herzensprojekt von Burkhard Schmilgun, Chef des Labels cpo, und Florian Ziemen, Generalmusikdirektor des tfn: Den Komponisten Gustave Adolphe Kerker (1857-1923) und sein wichtigstes Werk „The Belle of New York“ zurück auf die Bühne zu bringen. Gustave Adolphe Kerker gilt heute als einer der beiden Erfinder der originär amerikanischen „Musical Comedy“ und sein wichtigstes Werk „The Belle of New York“ als einer der Ursprünge des Phänomens „Broadway-Musical“. Das Stück wurde am 28. September 1897 am Broadway uraufgeführt und am Shaftesbury Theatre im Londoner West End mit 697 Vorstellungen ein Welterfolg.

Bei „Belle“ handelt es sich musikalisch um eine Operette nach europäischem Vorbild mit zugänglichen, aber immer charakteristischen und rhythmisch prägnanten Musiknummern und Melodien, die leicht ins Ohr gehen. Doch anders als in der europäischen Operette werden Alltag und Probleme modernen Großstadtbewohner verhandelt, gespickt mit reichlich Situationskomik bis hin zur Groteske.

125 Jahre nach der Uraufführung am Broadway feierte „The Belle of New York“ als konzertante Aufführung am 26. Mai 2022 in Hildesheim eine vom Publikum heftig bejubelte Premiere. Diese erste Produktion in moderner Zeit war ein gemeinsames Projekt des theater für niedersachsen und des Labels cpo. Das Stück wurde in einer Fassung mit gekürzten englischen Original-Dialogen gespielt. Jake Woollen übernahm die Dialogregie und fand für jede Figur einen eigenen Klang im „melting pot“ New York. Der schottische Dirigent Dario Salvi hatte im Auftrag des tfn ein Orchestermaterial aus den historischen handgeschriebenen Stimmen der New Yorker Shubert Library ediert. Für GMD Florian Ziemen, der seit vielen Jahren zur Aufführungspraxis von Operetten forscht, war die musikalische Umsetzung mit einem biegsamen tempo rubato und viel sängerischer Freiheit ein Anliegen, um die ansteckende Lebendigkeit der Musiknummern wiederzuerwecken. Als Darstellende standen Mitglieder des Musiktheaterensembles und der Musical Company des tfn gemeinsam mit der tfn_philharmonie auf der Bühne. 

Die Aufzeichnung „Gustave Kerker: The Belle of New York“ ist beim Label cpo als Doppel-CD erschienen und ist online unter www.jpc.de erhältlich. Ab sofort wird sie außerdem im service_center des theaters für niedersachsen (Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim) zum vergünstigen Preis von 19 Euro verkauft.

Foto: oh/Theater für Niedersachsen