Montag, Juni 17Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Sommerferienprogramm 2024 startet mit großem Fest

Darlyn Palandt, Kristin Schulze (beide Bereich Jugend der Stadt Hildesheim und Sozialdezernent Malte Spitzer verteilten Ferienpässe an die Kinder des „Akki“.

Es ist wieder soweit: Der Ferienpass 2024 ist da und wird ab dem 27. Mai in den Verkaufsstellen der Sparkasse, Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen sowie der Infostelle der Stadt Hildesheim (Markt 2) sowie in der Tourist-Information in der Rathausstraße für 5 Euro verkauft.

Familien mit geringem Einkommen erhalten den Ferienpass im Jobcenter Hildesheim und weiteren sozialen Einrichtungen kostenlos.

Dank der Unterstützung zahlreicher Institutionen, Vereine sowie Freizeiteinrichtungen gibt es rund 307 Aktionen im Ferienprogramm – so viel wie noch nie! Vom Programmieren, Erforschen und Entdecken bis hin zu musikalischen Projekten und erlebnisreichen Ausflügen wie zum Beispiel in den Heide Park, ins Wisentgehege und in den Serengeti Park ist für alle etwas dabei. Auch Sportbegeisterte und Tierfreunde kommen voll auf Ihre Kosten.  Der Ferienpass ist nicht nur die Eintrittskarte zu den verschiedenen Aktionen, sondern bietet auch jede Menge Gutscheine und Ermäßigungen. Neu dabei sind in diesem Jahr zwei Gutscheine von Traumwaffel.

„Ich bin hocherfreut, dass wir das ohnehin schon große Angebot unseres traditionellen Ferienprogramms in diesem Jahr noch erweitern konnten. Wichtig ist uns als Stadt dabei, dass der Zugang so niedrigschwellig wie möglich und wirklich für alle Kinder und Jugendlichen etwas dabei ist. Wir danken auch in diesem Jahr allen Mitveranstaltenden, Sponsoren und Anbietenden von Vergünstigungen ohne die so ein vielfältiges Ferienprogramm nicht möglich wäre“, erklärt Malte Spitzer (Stadt Hildesheim, Dezernent für Jugend, Soziales, Schulen und Sport).
Ab dem 27. Mai können die verschiedenen Aktionen auch online eingesehen und ausgewählt werden. Am 11. Juni werden die Veranstaltungen automatisch vom System per Losverfahren zugeteilt, um für mehr Fairness zu sorgen. Danach besteht noch die Möglichkeit, sich selbst direkt für die freien Restplätze anzumelden. Weitere Informationen sind unter www.ferien-hildesheim.de erhältlich.

Auch in diesem Jahr soll der Start in die Sommerferien gefeiert werden: Am Freitag, 21. Juni, findet ein großes Sommerfest auf dem Marktplatz statt. Ab 15 Uhr gibt es auf dem Marktplatz echte Abenteuer zu erleben, der Kreativität kann zudem freier Lauf gelassen werden. Ein Kletterturm bietet einen Blick auf den Marktplatz von oben, eine Hüpfburg lädt zum Springen ein, es besteht die Möglichkeit, sich mit bunten Federn und Glitzer verzieren und bei interessanten Spielen der Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Hildesheim mitzumachen. Zudem verteilt die Caritas (Broadway Beratungs- und Begegnungszentrum) kostenlos Zuckerwatte und Popcorn.

Darüber hinaus präsentieren die Teilnehmenden aus verschiedenen Schulworkshops ihre Poetry-Slam-Texte und bereiten sich damit gleichzeitig auf die U20 Meisterschaften für Niedersachsen und Bremen vor.
Das Ferienfest kann aber auch dazu genutzt werden, um sich noch für Sommerferienaktionen anzumelden. Dabei leistet das Migranten-Eltern-Netzwerk Hildesheim mehrsprachige Unterstützung. Damit ist aber noch nicht genug: In diesem Jahr wird es am Sonnabend, 22. Juni, auch eine „Schools-Out-Party“ in der Kulturfabrik geben. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10 sind herzlich eingeladen, ab 18 Uhr in die Sommerferien zu feiern!

Kristin Schulze (Stadt Hildesheim, Bereich Jugend) und Sozialdezernent Malte Spitzer verteilten Ferienpässe an die Kinder des „Akki“.

Fotos: oh/Stadt Hildesheim