Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

„Stadtradeln 2024“: Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen

Bürgerinnen und Bürger werden aufgerufen, ab Mitte Mai für die Kurstadt viele Kilometer zu erradeln

Klima schützen, Radverkehr fördern, Lebensqualität steigern und für die Gesundheit radeln. Für den Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder zum Ausgleich in der Freizeit – Radfahren ist im Trend. Auch die Einwohnerinnen und Einwohner in Bad Salzuflen und im Kreis Lippe werden ab Mitte Mai für drei Wochen in die Pedale treten. Dann findet vom 19. Mai bis zum 08. Juni 2024 das alljährliche „Stadtradeln“ statt. „Dieser Wettbewerb ist eine internationale Aktion des Klima-Bündnisses“, erklärt Sebastian Baving, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Bad Salzuflen. „In 21 Tagen sind möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen, um für die eigene Kommune und das eigene Team Kilometer zu sammeln und CO2 einzusparen.“ Parallel zum „Stadtradeln“ wird den Schülerinnen und Schülern auch wieder das „Schulradeln“ angeboten. „Die drei Klassen mit den meisten Kilometern dürfen sich auf bis zu 450 Euro für die Klassenkasse freuen“, sagt Baving.

Bad Salzufler Rekorddistanz 2023 ermöglicht, mehr als 1000 neue Setzlinge zu pflanzen

Bei der sportlichen Kampagne im vergangenen Jahr erradelten die Pedaleure aus der Kurstadt exakt 153.345 Kilometer, im Kreis Lippe waren es insgesamt rund 1,12 Millionen Kilometer. In Bad Salzuflen wurde der Wert aus 2022 sogar übertroffen. Zugleich eine neue Rekorddistanz mit der die Salzestadt den dritten Platz im Kreisgebiet belegte – hinter Lemgo und Detmold. Für die letztjährig geradelten Kilometer ist für je 150 Kilometer ein Setzling im Stadtforst Bad Salzuflen vorgesehen. „Aufgrund des hervorragenden Ergebnisses haben wir 1023 Setzlinge von klimaresilienten Baumarten wie Atlaszeder, Roteiche und der große Mammutbaum erhalten“, freut sich Alexander von Leffern, der als Förster für den Stadtwald zuständig ist, „die einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz leisten.“ Die ersten Setzlinge wurden im Frühjahr 2024 von Mitarbeitenden und Auszubildenden des städtischen Fachdienstes Forst gepflanzt. Um die jungen Bäume vor Wildverbiss zu schützen, sind die bepflanzen Bereiche eingezäunt. „Fortgesetzt wird die Pflanzaktion im kommenden Winter“, ergänzt von Leffern.

Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung im September 2024

Die traditionelle Abschlussveranstaltung mit Preisübergabe ist am 22. September (Samstag) 2024, ab 11 Uhr, im Kurpark von Bad Salzuflen geplant, bei der Bürgermeister Dirk Tolkemitt und Sebastian Baving den erfolgreichsten Einzelradlerinnen und -radlern sowie den stärksten Teams die Urkunden überreichen. Zudem erwartet die Teilnehmenden auch in diesem Jahr eine Verlosung mit sehr attraktiven Sachpreisen“, sagt Projektorganisator Baving, wie unter anderem der neue Stadtgutschein, hochwertiges Fahrradzubehör und Gutscheine für das Bega-Bad. Sämtliche volljährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mehr als 80 Kilometer im Aktionszeitraum radeln, nehmen automatisch an der Verlosungsaktion teil. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden vorab per Mail benachrichtigt.

Anmeldungen zum „Stadtradeln 2024“ sind ab sofort möglich – entweder auf dem städtischen Internetportal unterwww.stadtradeln.de/bad-salzuflen, wo auch weitere Informationen zum Event zu finden sind, oder über die „Stadtradeln“-App, herunterzuladen im Android PlayStore und Apple Apps Store.

Foto: AdobeStock