Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Folgenreicher Unfall auf der B1 in Hoheneggelsen

Am Mittwochmorgen, den 24.04.2024, kam es auf der B1 in Söhlde (OT Hoheneggelsen) zu einem folgenreichen Verkehrsunfall, in dessen Folge die Hauptstraße (B1) in Hoheneggelsen für eine Dauer von über vier Stunden vollgesperrt werden musste.

Gegen 08:20 Uhr kollidierten zwei Traktoren mit Güllefass-Sattelaufliegern miteinander. Nach ersten Ermittlungen zufolge musste ein 43-Jähriger, welcher mit seinem Traktor mit Auflieger die B1 befuhr, verkehrsbedingt bremsen. In der weiteren Folge rutschte der Traktor auf regennasser Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn, welche ein 19-Jähriger mit seinem Traktor und befüllten Güllefass-Sattelauflieger befahren hat.

Nach jetzigem Ermittlungsstand wollte der 43-Jährige einer offenstehenden Pkw-Tür ausweichen, da eine 57-jährige Söhlderin ihren am Straßenrand geparkten Pkw verlassen wollte.

Durch den Zusammenstoß verkeilten sich beide Traktoren ineinander, sodass umfangreiche Bergungsmaßnahmen erforderlich waren. Der am Straßenrand ordnungsgemäß geparkte Pkw wurde nicht beschädigt. Die beiden Fahrzeugführer sowie die Söhlderin wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Für die Bergungsarbeiten der beiden Arbeitsfahrzeuge musste die Straße bis ca. 13:00 Uhr voll gesperrt werden. Neben den Abschleppfahrzeugen und der Feuerwehr war auch die untere Wasserbehörde des Landkreises vor Ort, da Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Die Güllefässer wurden durch den Unfall nicht beschädigt.

Der entstandene Schaden wird aktuell auf ca. 80.000,- EUR geschätzt.

Foto: Polizei Hildesheim