Donnerstag, Februar 22Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Gleichstellungsstelle informiert erstmalig in digitaler Form über Betreuungsangebote

„Die Ferienzeit bedeutet für erwerbstätige oder arbeitssuchende Eltern oder Erziehungsberechtigte, insbesondere für Alleinerziehende, oft eine große Herausforderung im Hinblick auf eine verlässliche Kinderbetreuung. Mit Eintritt der Kinder in die Schule nehmen die Anforderungen zu, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Ob für die Aufnahme oder den Erhalt eines Arbeitsplatzes, Rückkehr aus der Elternzeit, Erhöhung der Arbeitszeit oder im Rahmen einer Berufsausbildung mit Kind – für Eltern und Erziehungsberechtigte ist eine gute und qualifizierte Betreuungsalternative ein wichtiger Ansatzpunkt, der die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert“, sagt Katina Bruns, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Hildesheim. Das aktuelle digitale Programm soll dabei unterstützen und bietet eine vielfältige Auswahl von Halbtages -und Tagesangeboten bis hin zu Wochenfreizeiten verschiedener regionaler Anbietenden in den Schulferien dieses Jahres für Kinder ab 6 Jahren. Ein Angebot in den Sommerferien richtet sich sogar an Kinder von 2 bis 5 Jahren.

Aus Nachhaltigkeitsgründen werden die Betreuungsangebote ab sofort nur noch in digitaler Form präsentiert unter

https://www.unser-ferienprogramm.de/landkreishildesheim.

Für weitere Fragen steht die Gleichstellungsstelle des Landkreises Hildesheim unter der Rufnummer 05121 309-3931 oder per Mail unter gleichstellung@landkreishildesheim.de zur Verfügung. 

Foto: AdobeStock