Donnerstag, Februar 22Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Sternsinger segneten Hildesheimer Rathaus

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer freute sich über den Besuch der Sternsinger im Rathaus.

Der Empfang der Sternsingerist zum Jahresbeginn im Hildesheimer Rathaus längst Tradition. Am 5. Januar freute sich Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer über den Besuch von Sternsingern der Katholischen Pfarrgemeinde St. Martinus. Die Sternsinger segneten das Rathaus mit dem traditionellen Segensspruch „C+M+B“ („Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“), der über der Tür zum Zimmer des Oberbürgermeisters angebracht wurde. Dr. Meyer bedankte sich bei allen Kindern und Jugendlichen für das Engagement für notleidende Kinder in aller Welt und überreichte eine Spende für die bereits 66. Sternsinger-Sammelaktion.

Der Segensspruch „Christus Mansionem Benedicat“ wurde traditionell über der Tür zum Büro des Oberbürgermeisters angebracht.

Diese steht 2024 unter dem Leitwort „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“. Die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur stehen im Fokus der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen. Brandrodung, Abholzung und die rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen zerstören die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung der südamerikanischen Länder Amazoniens. Dort und in vielen anderen Regionen der Welt setzen sich Partnerorganisationen der Sternsinger dafür ein, dass das Recht der Kinder auf eine geschützte Umwelt umgesetzt wird.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer überreichte den Sternsingern eine Spende für die 66. Sammelaktion.

Mit dem gesammelten Geld unterstützt die Aktion Dreikönigssingen jährlich zahlreiche Projekte für Kinder in Not. Projektanträge aus aller Welt werden von den zuständigen Mitarbeitern im Kindermissionswerk geprüft und einer Vergabekommission zur Entscheidung vorgelegt. Ausführliche Informationen zu den Projekten finden sich unter www.sternsinger.de. Mit Beispielland und Motto setzt die Aktion Dreikönigssingen einen pädagogischen Schwerpunkt. So soll den Sternsingern die Lebenssituation von Kindern am konkreten Beispiel eines Landes nahegebracht werden. Gesammelt wird aber nicht nur für dieses eine Land, sondern für alle Projekte.

Hintergrund

Träger der Aktion: Gemeinsam verantworten das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) die bundesweite Aktion Dreikönigssingen.

Historie: Die erste Aktion Dreikönigssingen wurde 1959 organisiert. 2004 wurden die Sternsinger in Münster mit dem Westfälischen Friedenspreis ausgezeichnet. 2015 erfolgte die Aufnahme des „Sternsingens“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes.

Zahlen:

Sammelergebnis 2023 / 65. Aktion Dreikönigssingen: 45.454.900,71 Euro

Beteiligte Gemeinden und Einrichtungen 2023: 8.260

Sammelergebnis 2022/64. Aktion Dreikönigssingen: 38.564.215,71 Euro

Gesamtergebnis seit 1959: rund 1,31 Milliarden Euro (1.314.335.744,15 Euro)

Das Spendenkonto der Aktion:

„Die Sternsinger“ e.V.

IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31

BIC: GENODED1PAX

Pax-Bank eG.

Fotos: oh/Stadt Hildesheim