Mittwoch, Februar 21Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Vandalismusschaden Hochwasserschutzsystem: Stadt setzt Belohnung aus

Die Stadt Hildesheim hat dank der Spende eines Bürgers 2.500 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Vandalismusschadens am mobilen Hochwasserschutzsystem führen. Dieses war in der Silvesternacht an der Großen Venedig von unbekannten Personen beschädigt und teilweise zerstört worden.

Am Neujahrsmorgen hatten Anwohnende mehrere beschädigte Teile des Hochwasserschutzes, den sogenannten Floodtubes, entlang der Innerste gemeldet. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr wurden in Höhe der Tennisanlage sieben teils beschädigte Floodtubes festgestellt, einige davon schwammen in der Innerste. Nach Zeugenaussagen wurde am Silvesterabend eine Gruppe von etwa 30 Personen beobachtet, die sich im Bereich der späteren Beschädigungen aufhielt. Kinder, die zur Gruppe gehörten, sollen auf den Floodtubes herumgelaufen sein.

Die Stadt Hildesheim Hildesheim hatte Anzeige bei der Polizei erstattet. Sachdienliche Hinweise nimmt diese unter Telefon 05121 939-115 entgegen.

Entgegengenommen werden lediglich sachdienliche und rechtssichere Hinweise, die zur Ermittlung der an der Tat beteiligten Personen führen. Die Belohnung von bis zu 2.500 Euro erhalten Hinweisgebende dann, wenn durch den Hinweis eine rechtskräftige Verurteilung erfolgt. Über die Zuerkennung und die Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und für an der Straftat nicht beteiligte Personen bestimmt.

Aktuelles zur Hochwasserlage an der Großen Venedig

Ab Donnerstag, 4. Januar, soll damit begonnen werden, die Hochwasserschutz-Schläuche in der Großen Venedig abzubauen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Ende der kommenden Woche andauern (je nach Wetterlage). Durch den fallenden Pegel der Innerste ist das Hochwasserschutzsystem nicht mehr erforderlich. In der Straße Große Venedig und am Mühlengraben wird es in dieser Zeit zu Verkehrsbehinderungen kommen. Im Anschluss wird die Straße gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben. Der Rückbau der Schläuche am Tennis-Center folgt direkt im Anschluss. Der Sandsackwall wird je nach Wetterlage ebenfalls zurückgebaut.

Foro: oh/Stadt Hildesheim