Donnerstag, Februar 22Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Konzert m Rahmen des Deutsch-Französischen Tages 2024

Zur Erinnerung an den Freundschaftsvertrag der beiden Länderim Pariser Èlysèe-Palast (1963)

PETIT BOLERO – Meisterwerke deutsch-französischer Romantik

Am Sonntag, 28.01.2024, gibt es um 16 Uhr in der Christuskirche Hildesheim-Moritzberg aus Anlass des deutsch-französischen Tages ein Festkonzert für vier Trompeten, Pauken und Orgel. Auf dem Programm stehen Meisterwerke deutsch-französischer Romantik – u.a. der berühmte ‚Bolero‘ von Maurice Ravel, das Finale aus der 5. Symphonie von Mendelssohn, das Prelude aus der 1. Arlesienne-Suite von George Bizet sowie Werke von Jacques Offenbach, Gigout, Widor und Beethoven.

Unter der Leitung von Joachim Pfeiffer (Solotrompeter der Lübecker Philharmoniker) ist das Pfeiffer-Trompeten-Consort zu Gast – zusammen mit Mathias Müller (Gewandhaussolopauker Leipzig) und Prof. Matthias Neumann (Musikhochschule Detmold). Die lockere Moderation liegt in den Händen von Martin Pfeiffer. Das Pfeiffer-Trompeten-Consort begeistert mit seinen Konzerten seit vielen Jahren in ganz Deutschland ein breites Publikum – dokumentiert durch mittlerweile acht CD-Einspielungen beidem renommierten Label Cantate (Klassik-Center Kassel).

Das Konzert findet statt mit freundlicher Unterstützung durch den Deutsch-Französischen Bürgerfonds und den Arbeitskreis Angoulême der Stadt Hildesheim. Im Anschluss wird zu einem Sektempfang mit Gesprächsrunde eingeladen – „Der Einfluss von Musik auf die deutsch-französische Freundschaft“ – mit den Künstlern und Konzertbesuchern.

Vorverkauf: Karten zu 15 Euro bei Neddermeyer Tabakwaren, Schuhstraße & ameis BUCHECKE, Andreaspassage & per Mail: post@pfeiffer-trompeten-consort.de

Foto: oh/Veranstalter