Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Raubdelikt zum Nachteil eines 13-Jährigen am Hildesheimer Bahnhof

Ermittler des 6. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Hildesheim suchen Zeugen einer Raubtat zum Nachteil eines 13-jährigen Jungen, zu der es am vergangenen Freitagnachmittag, 10.11.2023, gegen 15:30 Uhr, auf Gleis 6 im Hauptbahnhof kam. Möglicherweise könnte es an jenem Nachmittag einen weiteren, jüngeren Geschädigten gegeben haben.
Den bisherigen Ermittlungen zufolge traten zwei unbekannte, männliche Jugendliche an den 13-Jährigen heran, schüchterten den Jungen ein und verlangten die Herausgabe von Geld. Nachdem dieser den Tätern einen geringen Betrag aushändigt hatte, ließen sie von ihm ab und verschwanden im Bahnhofsgebäude.
Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Täter im Inneren an einen weiteren, bislang unbekannten, Jungen herangetreten sind. Ob es hier zu einer möglichen weiteren Tat kam, ist momentan allerdings unklar. Der Junge ist ca. 13-14 Jahre alt, schlank, hatte einen Rucksack auf dem Rücken und war mit einer Jeanshose, einer dunklen Trainings-Jacke mit weißen Streifen auf den Ärmeln und einer dunklen Weste darüber bekleidet.

Zu den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

Täter 1
– etwa 15 Jahre alt
– schlank
– leichter Oberlippenbart
– bekleidet mit einem schwarzen Hoodie (Kapuze über den Kopf),
einer dunklen Sporthose und einem Cappy

Täter 2
– etwa 15 Jahre alt
– schlank
– etwas größer als Täter 1
– bekleidet mit einem hellen Sweatshirt, einer Jeanshose und einem
Cappy

Beide Täter sollen mit einem Akzent gesprochen haben.

Die zuständigen Ermittler suchen Zeugen, welche die Tat auf Gleis 6 beobachtet haben bzw. Hinweise zu den Tätern geben können. Ferner werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Geschehen im Bahnhofsgebäude und/oder zu dem unbekannten Jungen geben können. Nicht zuletzt werden dieser selbst bzw. seine Erziehungsberechtigten gebeten, sich unter der Telefonnummer 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

Foto: oh/pixabay