Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer begrüßte die Teilnehmenden des Zukunftstages in der Rathaushalle.

 

Am Donnerstag, 28. April, begrüßte Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer 60 Schülerinnen und Schüler zum Zukunftstag bei der Stadt Hildesheim und freute sich sehr, dass dieser nach zweijähriger Corona bedingter Pause wieder stattfinden kann.

„Der diesjährige Zukunftstag zeigt wieder einmal, dass das Interesse an den sehr vielfältigen und unterschiedlichen Aufgaben der Stadt Hildesheim nach wie vor groß ist. Das freut mich sehr, denn Kinder sind unsere Zukunft“, so der Oberbürgermeister. Sein besonderer Dank galt außerdem den Anwärterinnen und Anwärtern der Stadt, die den Zukunftstag heute mit organisiert haben sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die den Kindern einen Einblick in das Arbeitsleben der Verwaltung geben.

Voller Erwartungen, Neugier und hoch motiviert teilten sich die Kinder auf die städtischen Bereiche auf. Die Kinder werden vom Wildgatter, im Garten- und Landschaftsbau, von der IT, vom Archiv, von der Stadtbibliothek und vom Straßenentwurf und -neubau begleitet und betreut. Vielleicht hat am Ende des heutigen Tages ja der eine oder die andere der Teilnehmenden des Zukunftstages Gefallen an der Arbeit im Rathaus gefunden.

Ein großer Teil der Schülerinnen und Schülern hatte beim Zukunftstag auch die Gelegenheit, einer Begleitperson (Eltern, Verwandte oder Bekannte) direkt am Arbeitsplatz über die Schulter zu schauen. Natürlich präsentierten diese die vielfältigen Ausbildungsberufe bei der Stadt Hildesheim und checkten auch gleich mit einem Fragebogen ab, was dabei in den Köpfen hängen geblieben war. Auch bei der traditionellen Rathausrallye konnten die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen.

Foto: ©Stadt Hildesheim

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kulinarisches

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof