Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer überreichte den Sternsingern wieder eine kleine Spende für die Sammelaktion.

Der Empfang der Sternsinger ist zum Jahresbeginn im Hildesheimer Rathaus längst Tradition. Am 4. Januar – zwei Tage vor dem Dreikönigstag – freute sich Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer über den Besuch von Kindern und Jugendlichen des Dekanats Hildesheim, die von Pfarrer Wolfgang Voges (Domkapitular und Dechant) sowie Angelika Röde begleitet wurden. Die Sternsinger segneten das Rathaus mit dem traditionellen Segensspruch „C+M+B“ („Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“), der über der Tür zum Zimmer des Oberbürgermeisters mit Kreide angebracht wurde. 

Dr. Meyer begrüßte die „königliche Schar“ mit warmem Kakao und süßen Leckereien, bedankte sich bei allen Kindern und Jugendlichen für das Engagement für notleidende Kinder in aller Welt und überreichte eine kleine Spende für die bereits 61. Sternsinger-Sammelaktion. Diese steht 2019 unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ und wurde am 28. Dezember 2018 in Altötting eröffnet. Doch nicht nur Kinder im Beispielland Peru sollen auch zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt werden, sondern weltweit Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen. 

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrer Gründung 1959 hat sich die Aktion nach Angaben des Kindermissionswerks zur weltweit größten Solidaritätsbekundung von Kindern für Kinder entwickelt. Über eine Milliarde Euro sammelten die Sternsinger seither, mehr als 73.100 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Zum Jahresbeginn 2018 wurden bundesweit mehr als 48,8 Millionen Euro gesammelt. Rund 300.000 Sternsinger und rund 90.000 Begleitende hatten sich in 10.148 Pfarreien, Schulen und weiteren Einrichtungen beteiligt. Mit den gesammelten Spenden können die Sternsinger insgesamt mehr als 1.400 Projekte unterstützen. Das Bistum Hildesheim kommt auf bis zu 3.000 Sternsinger, 2018 haben sich rund 3.000 Sternsinger aus 124 Gemeinden und Gruppen im Bistum beteiligt. Der Dank-Gottesdienst der hiesigen Sternsinger findet am Sonnabend, 12. Januar, 14 Uhr, im Mariendom statt.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf folgendes Spendenkonto tun: Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31, BIC: GENODED1PAX.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Pfarrer Wolfgang Voges (r., Domkapitular und Dechant) verfolgten das Anbringen des Segensspruches. 

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer verfolgte das Anbringen des Segensspruches. 

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer freute sich sehr, heute über 30 Sternsinger mitsamt ihrer Begleiterinnen und Begleiter im Rathaus empfangen zu können.

Fotos: Stadt Hildesheim