Versprechen den Jugendlichen einen interessanten Sommer mit dem Leseclub Julius (v. l.): Marion Fitz, Sonja Eller und Andrea Gabbatsch (alle Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Hildesheim).

 

Ein gut gefülltes Regal mit den besten und neuesten Büchern sowie e-Books stellt die Stadtbibliothek wie in jedem Sommer für Jugendliche bereit: Beim Sommerleseclub Julius (Jugend liest und schreibt) können Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klassen vom 1. Juli bis 1.September mitmachen. Neu im Angebot der Auswahl von 100 verschiedenen Titeln sind neben zahlreichen Erzählungen, Sachbüchern und Comics auch Mangas.

 

Der Julius-Club findet niedersachsenweit statt und hat neben Lesen und Schreiben dieses Jahr das Motto „Outdoor“. Das Programm zur Leseförderung, das VGH Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen veranstalten, soll neben dem Lesespaß auch die Ausdrucksfähigkeit und das Textverständnis stärken. Ein Survival-Training im Hildesheimer Wald, ein Clubtreffen mit Büchern am JoBeach, ein Manga-Zeichenworkshop und eine Lesung mit der in Hildesheim geborenen Autorin Lisa Krusche sollen die Jugendlichen zusätzlich für die Teilnahme begeistern.

 

Los geht es beim Julius-Club am Freitag, 1.Juli, 18 Uhr am Hildesheimer Marktbrunnen: Bürgermeisterin Dr. Doris Wendt wird das Startsignal geben. Im Anschluss machen die Jugendlichen eine Rallye durch die Stadtbibliothek und haben den besten Zugriff auf die aktuellen Bücher. Das genaue Programm und die zahlreichen Belohnungen, die die Jugendlichen für die erfolgreiche Teilnahme erhalten, sind auf der Homepage der Stadtbibliothek zu finden.

 

Die Teilnahme am Sommerleseclub ist kostenlos. Weitere Informationen sind unter www.stadtbibliothek-hildesheim.de oder www.julius-club.de erhältlich.

Foto: ©Stadt Hildesheim

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof