Der Rat der Stadt Hildesheim hat im März ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Revitalisierung der lokalen Wirtschaft, Gastronomie und Kultur verabschiedet, da diese Bereiche besonders unter der Corona-Krise leiden.

Nach der Starthilfe für Unternehmen wird nun der zweite Baustein umgesetzt: Der Hildesheim Gutschein wird mit seinem bereits bestehenden System zur Unterstützung der örtlichen Gewerbetreibenden eingesetzt. Es wird eine limitierte Sonderedition des Gutscheins mit einer Auflage von 80.000 Stück, die als Wert 15 + 5 Euro aufgedruckt hat und mit einem Enddatum zum 31. Oktober 2021 versehen ist, aufgelegt. Bis dahin kann dieser Gutschein, der einen Verkaufspreis von 15 Euro hat, mit einem Wert von 20 Euro eingelöst werden (danach nur noch mit dem Basiswert). Verkaufsstart der Sonderedition und damit auch Beginn der Aktion ist der 10. Mai 2021.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (l.) und Fritz S. Ahrberg (Geschäftsführer Hildesheim Marketing) hoffen auf positive Effekte der Gutscheinaktion für die Innenstadt.

„Die Situation insbesondere des Einzelhandels, der Gastronomie und der Kultur ist aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie dramatisch, viele Betriebe müssen um ihre Existenz fürchten, es drohen Insolvenzen und weitere Leerstände. Daher ist es mit Blick auf die Zukunft unserer Innenstadt enorm wichtig, alles zu tun, um diese wieder mit mehr Leben zu füllen“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer.„Dabei können wir alle gemeinsam helfen, indem wir lokal einkaufen und unseren innerstädtischen Handel unterstützen. Ich rufe daher alle Hildesheimerinnen und Hildesheimer dazu auf, sich solidarisch zu zeigen und auch von dem Hildesheim Gutschein Gebrauch zu machen!“ Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer von Hildesheim Marketing, ergänzt: „Von diesem Sondergutschein profitieren alle: Die Kundinnen und Kunden können mit Rabatt shoppen und genießen. Die lokalen Akzeptanzstellen werden unterstützt. Und nicht zuletzt gibt es einen guten zusätzlichen Grund, in die Hildesheimer Innenstadt zu kommen.“

 

Darüber hinaus erhalten alle etwa 12.300 Hildesheimer Kinder im Alter von 0 – 13 Jahren einen Hildesheim Gutschein in Höhe von 10 Euro. „Kinder leiden besonders unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie, zudem haben Familien mit Kindern häufig einen geringeren finanziellen Spielraum. Außerdem sind sie durch Schul- und Kitaschließungen sowie wegfallenden Freizeitmöglichkeiten sehr hohen Belastungen ausgesetzt und sollen daher mit Unterstützung der Stadt in besonderem Maße unterstützt werden“, so der Oberbürgermeister.Mit der Aktion findet eine nachhaltige Werbung für den Hildesheim‐Gutschein statt, die zum Verbleib von Geldern in der Region führen soll.

 

Der Stadt wird das Delta von Hildesheim Marketing in Rechnung gestellt, dass bei Nutzung des Zusatzbetrags von 5 Euro entsteht. Die Handeltreibenden übernehmen dabei – wie bisher auch – eine Handling-Gebühr i. H. v. vier Prozent. Insgesamt steht für die Gutschein-Aktion ein Budget von 550.000 Euro zur Verfügung (410.000 Euro für die Aktion 15+5, 140.000 Euro für die Kinder-Gutscheine).

 

Der Hildesheim Gutschein ist ausschließlich für Privatpersonen ab dem 10. Mai neben den bekannten Verkaufsstellen auch online im Hildeshop (www.hildeshop.de) sowie auf www.hildesheim-gutschein.de erhältlich. Dabei dürfen maximal fünf Gutscheine pro Person pro Kaufvorgang gleichzeitig erworben werden.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.hildesheim-gutschein.de.

Fotos: ©Stadt Hildesheim

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Musik • Tanz • Gesang

„bellatainment„

Ratskeller Salzhemmendorf

TAG wohnen Salzgitter

Wurst vom Bauernhof

Folge CityLive!

Archiv