Polizei Hildesheim

Polizei warnt vor eventuell neuer Betrugsmasche

Am Vormittag des 11.11.2019 erhielten zwei Bürgerinnen aus Alfeld Anrufe eines angeblichen Mitarbeiters aus der Rechtsabteilung eines Geldinstitutes.

In beiden Fällen wurden die Angerufenen befragt, ob Überweisungen in Höhe eines mittleren, vierstelligen Betrages von ihrem Konto auf ein Konto in Rumänien ihre Richtigkeit hätten. Zum Abgleich wurden die Kontonummern der Frauen erfragt.

Die Angerufenen, beide Kundinnen anderer Geldinstitute, reagierten richtig. Sie gaben ihre Kontonummern nicht preis und beendeten das Gespräch.

Foto: AdobeStock

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof