Titel der in 2020 erschienenen Neuausgabe der „Hildesheimer Rosenroute“.

 

Hildesheim. Seit über 30 Jahren weist die Rosenroute durch die Hildesheimer Innenstadt als touristisches Leitsystem den Gästen sowie Einheimischen ihren Weg zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nun erscheint die begleitende Broschüre mit integrierter Übersichtskarte in einem neuen und modernen Design.

Seit der Konzipierung und Einführung im Jahr 1983 durch die Organisationen „Round Table 97 Hildesheim“ und „Old Tablers 32 Hildesheim“ erfreut sich der Rundgang durch das historische Hildesheim nach wie vor großer Beliebtheit. Mehrere tausend Touristen und Einheimische erkunden die Rosenroute jährlich mit Hilfe der zugehörigen Begleitbroschüre aus dem Besucherzentrum Welterbe Hildesheim & tourist-information am Marktplatz. Die Broschüre erscheint nun in einer Neuauflage im Querformat mit neuem, überarbeitetem Design. Die Besonderheit dabei ist die ausklappbare, beidseitig nutzbare Karte, die mit modernen Illustrationen bekannter Hildesheimer Gebäude überzeugt. Die 28-seitige Broschüre umfasst Informationen zu allen 24 Sehenswürdigkeiten auf der Tour, wie beispielsweise zu dem berühmten Knochenhauer-Amtshaus, dem Fachwerkviertel oder den UNESCO-Welterbekirchen Mariendom und St. Michaelis. Gekennzeichnet ist die Route durch über 150 in den Boden eingelassene Keramikpflastersteine. Die Basisroute „Markt und Welterbe“ dauert circa zwei Stunden und kann durch drei Erweiterungen („Fachwerk im Godehardiviertel“, „Keßlerstraße und Kehrwiederwall“ sowie „Hildesheims schönster Garten“) ergänzt werden, die jeweils etwa 30 Minuten zusätzlich beanspruchen. Auch eine kurze Übersicht mit den wichtigsten Eckdaten der Geschichte Hildesheims findet sich in der Begleitbroschüre.

Der überarbeitete Wegweiser erscheint mit einer Auflage von 8.000 Stück in deutscher Sprache, im März folgen 1.500 Exemplare in englischer Sprache. Die Broschüre ist ab sofort für eine Schutzgebühr von zwei Euro im Besucherzentrum Welterbe Hildesheim & tourist-information erhältlich. Der erste Verkauf fand bereits Anfang Februar auf der Messe „Reisen Hamburg“ statt.

 

Foto: Hildesheim Marketing GmbH

 

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.