Marketingmanager Fritz S. Ahrberg übernimmt zum 1. Oktober 2019 den Posten des Geschäftsführers bei der Hildesheim Marketing GmbH.

 

Marketingmanager Fritz S. Ahrberg übernimmt zum 1. Oktober 2019 den Posten des Geschäftsführers bei der Hildesheim Marketing GmbH.

Nach 12 Jahren beim Hildesheimer Stadtmarketing geht Geschäftsführer Boris Böcker zurück in die Privatwirtschaft. Nun steht sein Nachfolger fest: Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat sich für den Hildesheimer Fritz S. Ahrberg entschieden, der ab dem 1. Oktober 2019 seine neue Tätigkeit aufnehmen wird.

Der 41-jährige gebürtige Hannoveraner lebt seit dem Jahr 2000 in Hildesheim. Sein Studium an der Universität brachte ihn in die Stadt. Mittlerweile ist er hier fest verwurzelt. Fast zehn Jahre lang war er Marketingchef der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Schon in dieser Zeit war er für viele öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen der Hochschule in der Stadt sowie deren Außendarstellung verantwortlich. Derzeit arbeitet er als Geschäftsführer am Gesundheitscampus in Göttingen, einer Kooperation der HAWK mit der Universitätsmedizin Göttingen.

Boris Böcker beendet sein langjähriges Arbeitsverhältnis bei der Stadtmarketinggesellschaft zum 30. Juni 2019 und wechselt zur Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen. Er hinterlässt ein erfolgreiches und solide aufgestelltes Unternehmen. Hildesheim weiterentwickeln und vermarkten – das darf ab Oktober 2019 ein neuer Geschäftsführer. Fritz S. Ahrberg freut sich auf die bevorstehende Herausforderung: „Die Stadt, in der ich mich zu Hause fühle, zusammen mit dem Team von Hildesheim Marketing weiter voranzubringen, ist mir eine Herzensangelegenheit. Hildesheim hat unglaublich viel zu bieten. Diese Vielfalt noch stärker bekannt zu machen und auch weiterhin durch eigene Angebote zu ergänzen, wird die Aufgabe der nächsten Jahre sein.“

Ole Hammer, Aufsichtsratsvorsitzender der Hildesheim Marketing GmbH, ist zufrieden mit der Entscheidung: „Mit Herrn Ahrberg haben wir einen Nachfolger für Herrn Böcker gefunden, der, auch wenn die Fußstapfen groß sind, in die er treten muss, dafür gut gewappnet ist: Herr Ahrberg bringt Erfahrung im Veranstaltungsmanagement mit und verfügt über ein gefestigtes Netzwerk in Hildesheim, insbesondere auch zu den beiden Hildesheimer Hochschulen. Er kann daher ohne große Probleme die gute Arbeit von Hildesheim Marketing unmittelbar fortsetzen.

Mit ihm haben Hildesheim und Hildesheim Marketing zudem die Chance, sich noch besser mit den Hochschulen zu verknüpfen und die Student*innen noch besser abzuholen – kurz, den Status als „Studentenstadt“ zu leben.“ Im Fokus der Tätigkeit von Fritz S. Ahrberg werden zukünftig die erfolgreiche Fortführung der Arbeit des Stadtmarketings und die strategische Weiterentwicklung der Gesellschaft stehen.Die hierdurch entstehende Vakanz wird durch Frau Antje Kuhne (Stadtkämmerin der Stadt Hildesheim) im Rahmen der Berufung als Interimsgeschäftsführerin gefüllt werden.

Foto: oh/Hildesheim Marketing GmbH