Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer übergab Winfried Elsebach (Stadt Hildesheim, Fachbereichsleiter Feuerwehren und Rettungsdienst) im Beisein von Ulf Behnel (l., Stadt Hildesheim, Dezernent für Finanzen und Ordnung) sowie Ralf Hellberg (r., Stadt Hildesheim, Bereichsleiter Technik und Innerer Service der Berufsfeuerwehr) den symbolischen Schlüssel zur neuen Drehleiter.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Hildesheim ist mit einer neuen Drehleiter ausgestattet worden, die mehr Möglichkeiten im Rettungseinsatz bietet und bessere Sicherheitsstandards aufweist.

Die neue Drehleiter vom Typ M32L – AT ersetzt im ersten Löschzug die 14 Jahre alte DLK 23/12 CS, die wiederrum im zweiten Löschzug die 29 Jahre alte DLK 23/12 CC in den wohlverdienten Ruhestand schickt. Der Kaufpreis der neuen Drehleiter beträgt circa 800.000 Euro.

 

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (l.) probierte die neue Drehleiter, deren Korb vier Personen fasst, gemeinsam mit Winfried Elsebach und Ulf Behnel aus.

In erster Linie dient eine Drehleiter der Rettung von Menschen aus Höhen und Tiefen. Aber auch bei Löscheinsätzen ist sie beispielsweise durch den elektrisch bedienbaren Schaum-/Wasserwerfer vielseitig nutzbar. Im Vergleich zum Vorgängermodell hebt sich besonders der fünfteilige Leitersatz mit dem 3,7 Meter langen, auf 4,9 Meter teleskopierbaren Gelenkteil ab. Dies ermöglicht ein Absenken hinter einem Hindernis wie beispielsweise Gauben oder einem Dachfirst und bietet so weitere Möglichkeiten bei der Rettung aus tiefergelegenen Bereichen.

Auch an die Zukunft wurde gedacht. So wurde die elektrische Vorbereitung für einen sogenannten „Rescue Loader“ mit verbaut. Eine Rettung von verletzten Personen, die nicht auf normalem Wege eine Wohnung verlassen können, ist mit diesem Rescue Loader möglich.

Die neue Drehleiter kann bis zu einer Höhe von gut 23 Metern zum Einsatz kommen.

Ein weiterer Vorteil: Der Einstieg in den Rettungskorb ist nun mit weniger Platzbedarf möglich. Der Rettungskorb hat sich ebenfalls verändert und kann nun vier statt drei Personen aufnehmen.

 

Auch im Bereich Sicherheit hat sich etwas getan: Eine „Ampelschaltung“ verhindert eine Bedienung der Leiter, während sich Personen im Leiterpark befinden. So können im Zweifel Verletzungen vermieden werden.

 

„Die neue Drehleiter bietet aufgrund ihrer technischen Ausstattung viel mehr Möglichkeiten und kommt so in Notsituationen den Bürgerinnen und Bürgern zugute, stellt aber auch für unsere Feuerwehrleute eine Verbesserung hinsichtlich Handhabung und Sicherheit dar“, so Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer im Rahmen der offiziellen Übergabe.

 

 

Technische Daten

Bezeichnung:

Drehleiter Typ: M32L-AT

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1530 (1630)

Getriebe: Allison vollautomatisches Getriebe

Motorleistung: 220 kW (299 PS), Euro 6

Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg

Radstand: 4.760 mm

Besatzung: 1 + 1

Arbeitshöhe: Max. 32 m

Fahrzeugabmessungen: 10.120 x 2.500 x 3.140 mm

Lackierung: RAL 9010, Folienbeklebung RAL 3024            

 

Wichtige Ausstattung:

–         5-teiliger Leitersatz, vorderer Teil als teleskopierbarer Gelenkarm          

–          Sicherungsschaltung für den Leitersatz

–         RC400-C: Kompakter Rettungskorb für 4 Personen / 400 kg

–         Krankentragenlagerung am Rettungskorb für 200 kg

–         Safety Peak (Anschlagpunkt zur Sicherung und Rettung von 2 Personen)

–         Wasserführung im ersten Leiterteil

–         Akku Drucklüfter aufsteckbar am Korb

–         Stromerzeuger mit Fern-Start-/Stopp-Einrichtung 

–         Wasser-/ Schaumwerfer (2.500 l/min) elektrisch, einsteckbar in Multifunktionssäule

–         Lastöse am untersten Leiterteil mit 4.000 kg Hebelast

–         Magirus SkyBeam, Sicherheitsfunktion zur Erkennung von Gefahrenquellen bei Dunkelheit durch automatische Scheinwerferpositionierung

–         Atemschutzgerät in der Kabine 

–         Kamera am Gelenkarm

–         Direkteinstieg in den Korb

Fotos: ©Stadt Hildesheim

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof