Marcos Vieira stellt mit seinen imaginären Universen – hier das Werk mit dem Titel „Flucht“ – innere Zustände eines Individuums dar.

 

Bis zum 31. August stellt der Maler Marcos Vieira seine Bilder zum Thema „Erwachen“ in der Galerie des Historischen Rathauses, Markt 1 (1. OG), aus.

Die Eröffnung mit Bürgermeisterin Beate König findet am Donnerstag, 9. Juni, 17 Uhr, auf der Empore des Rathauses statt. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses, montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 14 Uhr, zu sehen.

 

Marcos Vieira wurde 1964 in Rio de Janeiro, Brasilien, geboren und lebt seit 1990 in Hildesheim. Ein Wiedererkennungsmerkmal seiner Malerei sind Globen, die über unwirklichen Landschaften schweben. Sie sind Teil eines imaginären Universums, sollen aber nicht etwa „Planeten“ des äußeren Kosmos darstellen, sondern des „inneren Universums“ eines jeden Individuums. Nach Vieiras Auffassung spricht die Kunst zuallererst Gefühle an, daher werden die Betrachtenden seiner Bilder dazu eingeladen, sich von ihrer eigenen Fantasie durch die Ausstellung begleiten zu lassen

 

Foto: ©Stadt Hildesheim

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof