Das Programm des Jugendaustausches ist vielfältig: 2015 wurde zum Beispiel gemeinsam ein Floß gebaut.

 

Jugendliche, die seit mindestens eineinhalb Jahren Französisch lernen, können sich noch für den traditionellen Jugendaustausch mit Hildesheims französischer Partnerstadt Angoulême anmelden. Vom 13. bis 24. April 2019 kommen die französischen Jugendlichen nach Hildesheim, der Gegenbesuch in Angoulême findet dann vom 5. bis 16. Juli 2019 statt. Die Unterbringung erfolgt in Familien.

Sowohl in Angoulême als auch in Hildesheim werden interessante und abwechslungsreiche gemeinsame Unternehmungen organisiert“, verspricht Oliver Rösner (Stadt Hildesheim, Internationale Beziehungen). Die Kosten betragen je nach Teilnehmerzahl maximal 400 Euro pro Kopf. Das Anmeldeformular steht online unter www.hildesheim.de/frankreichaustausch zur Verfügung und muss bis zum 12. Februar an die Stadt Hildesheim, Oliver Rösner, Markt 1, 31134 Hildesheim, postalisch oder per Mail unter partnerstaedte@stadt-hildesheim.de eingesandt werden. Für Rückfragen und Informationen steht Oliver Rösner auch unter Telefon 05121 301-1027 gerne zur Verfügung.

Foto: Archiv/Stadt Hildesheim