Im Stadtfeld soll nordöstlich des Berliner Kreisels sowie auf den Grünflächen westlich des Aktiv-Spiel-Platzes ein neues Baugebiet entwickelt werden.

Im Stadtfeld soll nordöstlich des Berliner Kreisels auf den Flächen der ehemaligen Kleingartenanlage „St. Andreas-Kirchenland“ sowie den bisherigen Grünflächen westlich des Aktiv-Spiel-Platzes (AKKI) südlich der Von-Thünen Straße ein neues Baugebiet entwickelt werden.

Innerhalb dieses Gebietes ist unter anderem auch die Errichtung eines für die ganze Stadt Hildesheim zuständigen Gefahrenabwehrzentrums (GAZ) geplant. Am Mittwoch, 7. September, 18 Uhr, soll die bereits angekündigte Infoveranstaltung zur Auslegung des Bebauungsplans HO 74 „Nordöstlich des Berliner Kreisels“ online stattfinden.  Stadtbaurätin Andrea Döring und ihr Team des Fachbereichs Stadtplanung und -entwicklung werden Informationen zum Bebauungsplan geben und Verständnisfragen beantworten. 
Die entsprechenden Zugangsdaten werden kurz vor der Veranstaltung unter www.stadt-hildesheim.de/bauleitplanverfahren zu finden sein. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!
 
Foto: oh/OpenClipart-Vectors
Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof