Compagnia Autoportante aus Italien und Argentinien. Foto: © Compagnia Autoportante

 

PFLASTERZAUBER kehrt in gewohnter Form zurück

 

Nach zwei coronabedingten Sonderausgaben kehrt das internationale Zirkus Theater Tanz Festival wieder zu seiner gewohnten Form zurück. Am Freitag, den 2. September und Samstag, den 3. September, verwandelt sich die Hildesheimer Innenstadt in eine große Freilichtbühne. Als langjähriger Programmförderer präsentiert die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover in diesem Jahr 20 verschiedene Acts an elf Spielorten.

 

PFLASTERZAUBER lädt dazu ein, unterschiedlichste Shows in besonderer Umgebung zu erleben. Verschiedenste Darbietungen nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler bieten Unterhaltung für alle Generationen und jeden Geschmack. Das Pflasterzauber-Festival bringt dabei Kunstperformances mit besonderen Orten der Stadt in Verbindung. Vor allem die Nähe zum Publikum und die Interaktion mit Zuschauerinnen und Zuschauern auf Augenhöhe erlauben es den Künstlerinnen und Künstlern, diese auf einzigartige Weise zu berühren und einmalige Momente entstehen zu lassen. Dabei präsentiert die 15. Ausgabe des PFLASTERZAUBER-Festivals eine internationale Vielfalt mit Künstlerinnen und Künstlern aus insgesamt 13 verschiedenen Nationen.

Funky Monkeys aus Berlin. Foto: © Funky Monkeys

Die Auftritte der Darstellerinnen und Darsteller können wie in jedem Jahr wieder unter freiem Himmel und kostenfrei genossen werden. Die Straßenkünstlerinnen und –künstler sind daher von der Gunst des Publikums abhängig und es gilt wie gewohnt das Motto: „Wem es gut gefällt, wirft in den Hut sein Geld!“. Auch in diesem Jahr ist das Wechseln von Bargeld wieder am Info-Stand der Tourist-Information am Marktplatz zu den Öffnungszeiten möglich. Das Programm wird vom Hauptförderer, der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover, präsentiert und beginnt an beiden Veranstaltungstagen um 15 Uhr. Die letzten Shows enden gegen 22:30 Uhr. Die Vorstellungen finden am ersten September-Wochenende an elf verschiedenen Spielorten statt­: Ehemalige Ratsapotheke (Pandora), Tessnerhaus (Hoher Weg), St. Jakobikirche, Pferdemarkt, Im Hoken, Markplatz, Platz An der Lilie, BWV-Gebäude, vor dem Theater und an zwei verschiedenen Orten am Andreasplatz. „Ich freue mich sehr, dass PFLASTERZAUBER wieder einen größeren Teil der Innenstadt erobern kann. Auf unsere Besucherinnen und Besucher warten Darbietungen unterschiedlichster Formate und Inhalte. Lustig, fröhlich, erstaunlich, aber auch nachdenklich“, sagt Projektleiter Klaus Wilhelm.

 

Den Auftakt am Freitag macht Eitis Magia aus Argentinien. „Por el momento“ heißt die Show mit fliegenden Karten, verschwindenden Knöpfen, wechselnden farbigen Taschentüchern, sich verwandelnden Bällen und wandernden Hüten. Parallel dazu sind The Funky Monkeys zu sehen. In „Groove“ zeigen sie Hip-Hop als modernes Straßentheater. Die Company aus Berlin setzt sich aus Menschen mit Wurzeln aus Brasilien, Deutschland, Italien, der Türkei und Vietnam zusammen und steht für Diversität. Dabei ist auch Englands wohl charmantester Straßenkünstler: Andy Snatch. Beim PFLASTERZAUBER jongliert er, steigt auf ein Schleppseil und braucht dafür die Hilfe des Publikums. Cia Palma aus Italien und Brasilien präsentieren eine mitreißende Straßenshow, die immer offen für das Spiel mit den Zuschauern ist. Und wenn es mal nicht so gut läuft, gibt es immer einen „Second Try“. Die Belgier Cie Balancetoi inszenieren die (Wieder-)Entdeckungen zweier Menschen, die sich begegnen, sich annähern und die Orte, die sie umgeben, wieder in Besitz nehmen.

Circ Panic aus Spanien. Foto: © Circ Panic

In ihrem dritten Stück „Vom Hinfallen und Aufstehen“ zeigt die Kompanie CircO, dass Scheitern überwunden werden kann. Eine riesige Waage steht in der Mitte der Bühne: MiraT. Circ Panic aus Spanien kommen mit einem eindrücklichen Stück mit der Verschmelzung von Theater und Zirkus nach Hildesheim. Die Show der Compagnia Autoportante (Italien und Argentinien) spielt sich auf einem Drahtseil ab: Eine Welt parallel zur Realität, magisch und zart. LUMINO aus Japan und Finnland erschaffen mit Feuertanz-Power magische Welten, in denen asiatische Elemente und Feuer verschmelzen. Der fantastische Wolynski (Schweiz) kombiniert Zirkus, Comedy und Live-Musik. Ebenfalls aus der Schweiz – und aus Kanada – kommen Cie Ici’bas: Ein Kreis aus Kunstrasen, ein Gastank und drei Lautsprecher: mehr braucht es nicht, um ihren unverblümten Charme zu entfalten.

Nicht fehlen dürfen beim PFLASTERZAUBER natürlich die Tänzerinnen und Tänzer von ARS SALTANDI. Lunis Katholnigg hat ihre erste Choreographie erstellt. Es geht um das Atmen – Luft holen und darum als Individuum, aber auch gemeinsam als Gruppe zu atmen. Und auch Saltazio ist wieder dabei. Party und Glamour verbinden sich in kraftvollen Beats und entführen das Publikum auf eine Reise durch Rhythmus, Dynamik und Energie. Larissa von Behren ist mittlerweile Weltmeisterin. Sie zeigt eine „Kür“, in der sie Lieblingssongs mit dem Cyr Wheel interpretiert. Das Duo Spontano aus Alfeld interpretiert mit Akkordeon, Klarinette und Gesang Stücke der Klezmertradition, Folklore des Balkans und bekannte Schlager auf seine Art. Für Musik sorgt auch der kleinste Radiosender der Niederlande in Form eines alten DDR Transporters. Radio Barkas versorgt den Marktplatz mit fantastischen Vintage-Melodien: Nur original Vinyl-Schallplatten kommen zum Einsatz. Ein echter Blickfang auf dem Marktplatz ist das dasThéâtre de la Toupine. Die Performance „Boule de Neige“ holt die Alpenwelt mit ihren Mythen in die Stadt.

Wir treffen uns im Paradies

In der Stille eine Stimme. Bebende Stimmen in der Stadt. Und dann diese große Holzkiste, die sanft über die Straße gleitet. Seit Tagen streift sie durch die Fremde, auf der Suche nach einem Ort zu landen. Für das Projekt „Wir treffen uns im Paradies“ hat Theatre Fragile Geflüchtete und Helfende getroffen, ihre Erfahrungen, Gedanken und innere Bewegtheit gesammelt, um ein aufschlussreiches und überraschendes Abbild fern von der hitzigen und entfremdeten Debatte zu schaffen. Anhand des poetischen Maskenspiels und der vielschichtigen Stimmencollage wird das komplexe Thema des Exils auf sinnliche und interaktive Weise einem breiten Publikum erfahrbar gemacht. Das Projekt wird durch das Land Niedersachsen im Rahmen des Programms „Startklar in die Zukunft“ gefördert.

 

Weitere Highlights in der Innenstadt

Patricks Minibar: Auf dem Marktplatz wartet an beiden Veranstaltungstagen der kleinste Tresen der Welt auf Besucherinnen und Besucher. Ein alter Kühlschrank mit der Aufschrift „Minibar“ weckt Interesse und wer neugierig genug ist, diesen zu öffnen, wird mit einer Überraschung belohnt: Im Inneren des Kühlschranks befindet sich eine voll ausgestattete Bar im Miniaturformat, besetzt mit einem charmanten Barkeeper, der den Gästen sehr kleine, aber überaus exquisite Drinks kredenzt.

Wer sich das PFLASTERZAUBER Festival von oben anschauen möchte, den lädt das GOP Hannover zu einer Ballonfahrt mitten in der Innenstadt ein: 40 Meter über der Stadt schweben und die Perspektive genießen!

 

„Der Pflasterzauber kehrt zu seinen Wurzeln zurück und ist wieder wie gewohnt offen in der Innenstadt zugänglich. Wir freuen uns auf spannende Tage und tolle Vorstellungen“, sagt Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer der Hildesheim Marketing GmbH.

 

Late-Night-Shopping

Am Freitag, den 2. September, laden die Geschäfte der Innenstadt bis 22 Uhr zum Late-Night-Shopping ein.

 

Programmheft

Das hochwertig gestaltete Programmheft enthält den Timetable, eine Übersicht über die verschiedenen Spielorte und Informationen zu allen Künstlerinnen und Künstlern. Für eine Schutzgebühr von 3 Euro ist das Heft in diesem Jahr ab dem 18. August ist der Tourist-Information am Marktplatz erhältlich. Während des Festivals wird das Programmheft auch am Infostand am Marktplatz angeboten. Mit dem Kauf des Hefts bekommt man nicht nur alle Informationen zum PLASTERZAUBER, sondern unterstützt gleichzeitig das Festival.

 

Unterstützer des „Pflasterzaubers 2022″

Das Festival wird unterstützt von dem Hauptförderer STIFTUNG Sparda-Bank Hannover, der Arneken Galerie Hildesheim, der Daheim statt Heim GmbH, der AOK, HIPARK by Saba, der Einbecker Brauhaus AG, dem Hotel Bürgermeisterkapelle, der Heinrich Schröter GmbH und der Villa dell‘ Angelo.

 

Detaillierte Informationen und Aktualisierungen über Acts, Spielorte und Spielzeiten werden auf der Webseite www.pflasterzauber.de bekanntgegeben. Eine Schlechtwetterregelung wird ebenfalls über die Webseite und über die Facebook und Instagram bekanntgegeben. Es gilt auch in diesem Jahr: PFLASTERZAUBER findet bei jedem Wetter statt.

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof