Wenn die Straßenlaternen Nikolausmützen tragen, adventliche Musik zu hören ist und der süße Duft von gebrannten Mandeln durch die Innenstadt weht, dann beginnt in Hildesheim die Vorweihnachtszeit.

Nachdem der Weihnachtsmarkt 2020 ausfallen musste, wird er in diesem Jahr nun wieder stattfinden. Vom 22. November bis 22. Dezember zaubern rund 60 Marktstände festlichen Lichterglanz auf den Marktplatz, den Platz An der Lilie und in die Fußgängerzone.

 

Zwar ist auch 2021 noch vieles anders, doch der Hildesheimer Weihnachtsmarkt kann trotz verschiedener Anpassungen und Regelungen durchgeführt werden. Mit einem umfassenden Hygienekonzept und Abstandsregelungen wird der Aufbau in diesem Jahr entzerrt und ausgeweitet. Der Aufbau auf dem Platz An der Lilie gestaltet sich in einer ringförmigen Variante. Ein Kinderkarussell und ein großzügiger Verzehrbereich mit zahlreichen Weihnachtstannen schmücken dann die Mitte des Platzes. Einen wunderbaren Blick auf das weihnachtliche Treiben von oben hat man aus einer der elf Gondeln des nostalgischen Riesenrads. Ein Highlight wird hier erstmalig die über fünf Meter hohe Lichtskulptur sein, welche über eine Förderung durch den Corona-Sicherungsfond angeschafft wurde. In der dunklen Jahreszeit wird sie den Platz An der Lilie festlich beleuchten. Worum es sich bei der Lichtskulptur genau handelt, bleibt bis zur Eröffnung eine Überraschung. Der Marktplatz wird diesmal in einer Hufeisenform bespielt. Um einem möglichen Gedränge im Innenbereich rund um den Brunnen jederzeit entgehen zu können, ist die Seite zur Tourist-Information und der Sparkasse geöffnet. Traditionelle Holzhütten, die in der Gestaltung ihrer Fassaden den Fachwerkstil von Alt-Hildesheimer Gebäuden aufgreifen, sorgen für ein gemütliches Ambiente. Weitere Highlights des Hildesheimer Weihnachtsmarktes sind unter anderem eine etwa zehn Meter hohe Weihnachtstanne mit über 7.500 LED-Lämpchen und eine mehrstöckige Weihnachtspyramide. Um die gewohnte Zahl an Ständen zu gewährleisten, werden diesmal zusätzlich zum Platz An der Lilie und dem historischen Marktplatz auch Teile des Hohen Weges und der Almsstraße von der Rathausapotheke bis zur Jakobikirche eingebunden.

 

3G-Regelung für Gastronomie und Fahrgeschäfte

Die Auflagen des Landes Niedersachsen führen dazu, dass die 3G-Regelungen auf dem Weihnachtsmarkt umgesetzt werden müssen. Dies gilt für Personen, die das gastronomische Angebot oder Fahrgeschäfte in Anspruch nehmen möchten. Stände mit Non-Food-Angebot oder Kunsthandwerk unterliegen dagegen nicht den 3G-Regelungen. Um die Einhaltung der 3G-Regelungen sicherzustellen, werden tagesaktuelle Armbändchen ausgegeben. Nur hiermit sind Besucherinnen und Besucher berechtigt, Gastronomie oder Fahrgeschäfte in Anspruch zu nehmen. Die Bändchen werden an drei zentralen Stellen (Rathausapotheke, Jakobikirche und Platz An der Lilie) gegen Vorlage der 3G-Nachweise erhältlich sein. Zusätzlich gibt es die Bändchen auch für Hotelgäste an der Rezeption kooperierender Hotels. Zudem besteht eine Kooperation mit Reiseveranstaltern. Sobald das Bändchen geholt wurde, können den ganzen Tag Leistungen auf dem Weihnachtsmarkt in Anspruch genommen werden. Jeder Wochentag hat dabei eine andere Farbe. Weiterhin besteht für Geimpfte und Genesene auf Wunsch die Möglichkeit, ein Dauerbändchen aus Stoff, so wie sie von Festivals bekannt sind, zu tragen. Dieses kann auch für die gesamte Laufzeit des Weihnachtsmarkts genutzt werden.

 

Verkürzte Laufzeit des Weihnachtsmarkts

Aus organisatorischen Gründen sowie aufgrund der hohen Kosten für die Einhaltung der Landesvorgaben ist die Laufzeit des Weihnachtsmarkts in diesem Jahr leicht verkürzt. Der Markt ist vom 22. November bis zum 22. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet, damit findet er diesmal nicht über die Weihnachtstage und darüber hinaus statt. Für 2022 wird wieder eine Laufzeit bis zum 28. Dezember angestrebt.

 

Abwechslungsreiches Angebot auf dem Hildesheimer Weihnachtsmarkt

Trotz Einschränkungen können sich Besucherinnen und Besucher wie gewohnt auf ein breites Angebot von Gastronomie, Kunsthandwerk und Fahrgeschäften auf dem Weihnachtsmarkt freuen. Eingebettet in einen Tannenwald und eingetaucht in geheimnisvolles Licht treiben Hildesheimer Kobolde und Unholde im Sagenwaldneben dem Rathaus ihr Unwesen.

Vor über 50 Jahren wurde im Stadtteil Himmelsthür die Weihnachtspostfiliale „erfunden“. Damit ist siedas älteste Weihnachtspostamt in Deutschland. Jahr für Jahr schreiben tausende von Kindern aus aller Welt ihre Wünsche, Grüße aber auch Sorgen und Bitten an den Weihnachtsmann in Himmelsthür. Er und seine Helfer lesen alle Briefe und antworten, sofern der Brief einen Absender trägt. In diesem Jahr wird das Weihnachtspostamt zwar nicht personell besetzt sein, alle Kinder haben aber die Möglichkeit, ihren Wunschzettel in einen gekennzeichneten Briefkasten zu werfen. Dieser steht an der Rathausstraße neben dem Sagenwald. In diesem Jahr ist es zudem aufgrund der Corona-Auflagen nicht möglich, ein festes Programm mit Auftritten von Musikkapellen oder Kinderprogramm anzubieten, situative Straßenmusik ist dagegen erlaubt.

„Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die die Organisation begleitet haben. So auch bei der Stadtverwaltung und dem Gesundheitsamt. Nur auf diese Weise ist es möglich, einen Weihnachtsmarkt umzusetzen, der seinen Namen verdient hat“, sagt Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer von Hildesheim Marketing.

 

Durchgehende Weihnachtsbeleuchtung

Damit die Hildesheimer Innenstadt in einem ganz besonderen weihnachtlichen Glanz erstrahlen kann, gibt es in diesem Jahr erstmalig eine durchgehende Weihnachtsbeleuchtung in der Fußgängerzone als Ergänzung zu der bereits bestehenden Beleuchtung im Hohen Weg und in der Scheelenstraße. Vom Bahnhof durch die gesamte Fußgängerzone bis zum Huckup und auch auf der Parallelstrecke durch Oster- und Scheelenstraße wird so für ein festliches Ambiente gesorgt. Finanziert wird die Erweiterung der Beleuchtung über eine Förderung durch einen Ratsbeschluss und verschiedene Sponsoren. Ein besonderer Dank gilt dabei der Bürgerstiftung Hildesheim für ihre erstmalige großzügige Unterstützung des Projekts sowie den Quartieren Hoher Weg, Kurzer Hagen und Scheelenstraße, die die Weihnachtsbeleuchtung schon seit Jahren finanzieren.

Fritz S. Ahrberg (Hildesheim Marketing GmbH) und Wolfgang du Carrois besprechen den aktuellen Planungsstand für den Hildesheimer Weihnachtsmarkt.

Adventsausstellungen in der Rathaushalle 

Historisches Ambiente trifft auf junges Design: Mitten im Herzen der Stadt, umgeben vom idyllischen Weihnachtsmarkt, können Liebhaberinnen und Liebhaber von einzigartigen Handmade-Artikeln am ersten Adventswochenende viel Spannendes entdecken. bei Designachten in der Rathaushalle. Am 27. und 28. November von 11 bis 20 Uhr wartet Einzigartiges, Schönes und Besonderes aus den Bereichen Grafik, Mode, Schmuck, Kunsthandwerk und Design darauf, entdeckt zu werden. Alle Produkte gibt es nur in kleiner Anzahl oder als Unikat – perfekt, um für sich und seine Lieben das passende Geschenk zu finden.

 

Die Ausstellung „Kunsthandwerk im Rathaus“ zeigt seit mehr als 25 Jahren originelle, handgefertigte Stücke im Herzen der Stadt Hildesheim. Am zweiten Adventswochenende, 4. und 5. Dezember, bringen 13 Aussteller von 11 bis 18 Uhr u.a. Filz- und Patchworkarbeiten, Seidenblumen, Schmuck sowie Produkte aus Kartonage mit in die Rathaushalle. Am 3. Adventssonntag, 12. Dezember, wechseln einige der Aussteller und bieten von 11 bis 18 Uhr neben Gebrauchkeramik auch Portrait- und Porzellanmalerei an.

 

Der Eintritt zu den Adventsausstellungen in der Rathaushalle ist frei. Der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Rathauses am Platz An der Lilie. Bitte beachten Sie, dass der Zugang 3G beschränkt ist und am Eingang kontrolliert wird. Selbstverständlich ermöglichen auch die Kontrollbändchen des Weihnachtsmarktes den Zugang.

 

Stadtführung zur Weihnachtszeit

Wer die vorweihnachtliche Adventsstimmung bei einem Spaziergang durch Hildesheim genießen möchte, kann an der Stadtführung „Weihnachtliches Hildesheim“ teilnehmen. Der Weg führt durch die festlich geschmückten Straßen vorbei an den Welterbekirchen. Den Abschluss der Führung bildet ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Bei einer Tasse heißem Glühwein oder Punsch lassen Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Abend ausklingen.

 

Foodsharing-Initiative rettet Lebensmittel

 

Die Initiative gegen Lebensmittelverschwendung entstand im Jahr 2012. Die Kooperation zwischen der ortsansässigen Foodsharing-Initiative und dem Hildesheimer Weihnachtsmarkt aus den letzten Jahren wird auch in 2021 fortgeführt. Täglich nach Ende der Öffnungszeiten werden die übriggebliebenen Lebensmittel von den einzelnen Ständen abgeholt und anschließend mithilfe des großen Netzwerks zügig verteilt.

 

Öffnungszeiten des Hildesheimer Weihnachtsmarktes

Der Hildesheimer Weihnachtsmarkt hat folgende Kernöffnungszeiten: von Montag, 22. November, bis Mittwoch, 22. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr. Einzelne gastronomische Stände sind bis 21.30 Uhr geöffnet.

 

Öffnungszeiten Tourist-Information im Tempelhaus

 

Die Tourist Information ist montags bis freitags von 10 bis 17.30 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Auch an den Adventssonntagen gelten die Öffnungszeiten von 10 bis 15 Uhr und am 24. und 31. Dezember von 9.30 bis 12.30 Uhr.

Während der Adventszeit bietet die Tourist-Information die Möglichkeit, Weihnachtsgeschenke für die Liebsten zu kaufen. Neben weihnachtlichen Souvenirs wie Keksausstecher in Form des Tempelhauses oder des Knochenhauer-Amtshauses können beispielsweise auch Gutscheine für Stadtführungen erworben werden. Als ideales Weihnachtsgeschenk bietet sich außerdem der Hildesheim Gutschein an, mit welchem den Beschenkten die Vielfalt der Hildesheimer Einkaufs- und Erlebniswelt offensteht.

 

Veranstalter des Weihnachtsmarkts

Wie auch in den vergangenen Jahren wird der Hildesheimer Weihnachtsmarkt von der MarktEvent mit Geschäftsführer Wolfgang du Carrois in Kooperation mit der Hildesheim Marketing GmbH veranstaltet.

 

 

Fotos: ©Hildesheim Marketing GmbH

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof