Die Stadtspitze sammelte gemeinsam mit den Azubis der Stadt Müll in Drispenstedt. Vor dem Stadtteiltreff kamen so zahlreiche volle Müllsäcke zusammen.

Noch bis zum 27. März sind die Hildesheimerinnen und Hildesheimer dazu aufgerufen, ihre Stadt im Rahmen des Frühjahrsputzes von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien.

Heute sammelten Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und die Dezernentin/die Dezernenten Andrea Döring, Ulf Behnel und Malte Spitzer gemeinsam mit den Auszubildenden der Stadt Hildesheim Müll im Grünstreifen Brandisweg in Drispenstedt. Im Laufe des Vormittags kamen dabei zahlreiche Müllsäcke voll zusammen, die dann von Mitarbeitern des Bauhofes ordnungsgemäß entsorgt wurden.

 

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer ging mit gutem Beispiel voran und sammelte am Brandisweg Müll.

 

Auch Schulen, Kitas, Ortsräte, Vereine und andere Behörden/Organisationen sind weiterhin aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen, ebenso natürlich Familien, Freunde und Einzelpersonen. Bei Bedarf stellt der Bauhof, Mastbergstraße 13, Handschuhe und Müllsäcke (solange der Vorrat reicht) für den Frühjahrsputz zur Verfügung und nimmt die Säcke auch gefüllt wieder entgegen. Bei größeren Mengen wird auch der Abtransport organisiert. Nähere Informationen dazu sind unter Telefon 05121 301 3500 beziehungsweise -3536 oder unter www.stadt-hildesheim.de erhältlich.

 

Den Einsatz für die Umwelt würdigt die Stadt mit einer Online-Bildergalerie. Wer Lust hat, schickt einfach ein Foto vom Frühjahrsputz an die Adresse fruehjahrsputz@stadt-hildesheim.de. Die Bilder werden dann im Nachgang auf der städtischen Homepage und auf Facebook veröffentlicht.

Foto: ©Stadt Hildesheim

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Wurst vom Bauernhof