Die Terrassenüberdachung ergänzt die kubische Architektur des Eigenheims.

Mit einem kubischen Glashaus die Terrasse windsicher machen

Kubische Architektur zählt mit ihren klaren Linien und ihrer Schnörkellosigkeit zu den zeitlosen Klassikern. Auch für das Ehepaar Kerstin und Stefan Liska aus dem nördlichen Münsterland stand fest, dass sich ihr neues Eigenheim durch schlichte Eleganz auszeichnen sollte. Das passende Grundstück mit freiem Blick ins Grüne war dank der Großmutter von Stefan Liska vorhanden. Hier lebt die vierköpfige Familie nicht nur nah an der Natur, sondern mittendrin.

Schützendes Haus aus Glas

Für die exponierte Lage müssen die Bewohner allerdings den unnachgiebigen Wind in Kauf nehmen, der über die Felder huscht und die Terrasse selbst im Sommer fest im Griff hat. „Häufig haben wir bei schönstem Wetter im Wohnzimmer gefrühstückt“, erzählt Kerstin Liska. Denn trotz Sonnenschein und angenehmer Temperaturen war die Terrasse ungeeignet: „Es hätte uns schlichtweg die Brötchen vom Teller geweht.“ Ein gläserner Anbau, passend zur kubischen Architektur des Eigenheims, bietet nun den zuvor fehlenden Wetterschutz. Bei Solarlux, einem Familienunternehmen aus dem niedersächsischen Melle, wurden die Liskas fündig. „Als wir hier in der Ausstellung auf das Terrassendach Acubis stießen, waren wir sofort von der Optik, den Funktionen und der Technik begeistert“, sagt die Hausbesitzerin. Bei schönem Wetter lassen sich die Glaselemente schnell und unkompliziert öffnen. Ein wichtiges Detail ist das Dach aus Glas, damit auch weiterhin ungehindert das Tageslicht seinen Weg ins Wohnzimmer findet.

Die innen angebrachte Markise schützt die Terrasse vor zu starker Sonne.

Freier Blick ins Grüne

Markisen schützen bei dem Glasanbau vor zu viel Sonne. Die eleganten, in den Sparren und der umlaufenden Blende eingebauten LED-Strahler sorgen abends für dezentes Licht und ein exklusives Ambiente. Die Dachneigung von nur zwei Grad ist kaum zu sehen, stellt jedoch sicher, dass das Wasser zuverlässig in die verdeckt liegende Dachrinne geführt wird. Unter www.solarlux.com gibt es weitere Details zu den Glasanbauten sowie eine Kontaktmöglichkeit. Jede Konstruktion wird von dem Hersteller exakt nach den Wünschen und Bedürfnissen der Hauseigentümer realisiert. Mit dem Bau des neuen Glashauses gestalteten die Liskas zusätzlich ihren Garten um. Der transparente Anbau befindet sich nun auf einer hölzernen Terrasse, eingerahmt vom sattgrünen Rasen und einigen Deko-Elementen. Die Sicht auf die Felder und den dahinter liegenden Wald ist so gut wie eh und je. Und das Frühstück oder andere Mahlzeiten können die Liskas jetzt draußen im Grünen genießen, ohne dass ihnen der Wind buchstäblich die Butter vom Brot nimmt. (djd)

Fotos: djd/Solarlux

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MÜLLER Schornsteinbau GmbH

Fuhrmann Landtechnik

„fuhrmann„

Wiesmüller