Das Quartett LE GIMP tritt am 15. Mai in der Loretta auf.

 

 

Das Quartett LE GIMP entstand 2017 in Berlin als ein Produkt experimenteller Jamsessions.

Schnell fanden die vier Musiker durch ihre eine gemeinsame Liebe zum Jazz und verschiedenen improvisierenden Musikkulturen zu einer ganz eigenen musikalischen Sprache. Die zeichnet sich vor allem durch rhythmisch inspirierte Kompositionen, hypnotische Grooves, offene Formen und starke Harmonien aus. So erschafft LE GIMP Mit Saxophon, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug eine aufregende Fusion aus Jazzrock, Groove- und Weltmusik, mit viel Raum für freies energetisches Spiel.
Beginn 21:30, Einlass 21:00 Uhr, Eintitt frei, Spenden erwünscht. Mehr Informationen unter www.kufa.info 

Kulturfabrik e.V., Langer Garten 1, 31137 Hildesheim.

Foto: oh/Veranstalter