Künstler Patrick Premke erläuterte Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (l.) und Almut Heimann (Leiterin des Ateliers „Wilderers“) sein Werk „Indische Tänzerin“.

Bis zum 10. März 2023 stellen die Kunstschaffenden des Ateliers „Wilderers“, das seit 2017 sein Zuhause an der Steingrube hat, ihre Bilder im Historischen Rathaus auf der Galerie aus.

Gezeigt werden lebendige Zeugnisse der Gedankenwelt von 14 Künstlerinnen und Künstlern, dokumentiert in verschiedenen Techniken vom Schwarz-Weiß-Druck bis zum Acryl-Gemälde auf Leinwand. Die Themen sind vielfältig, von Weltreligionen, eigenen Träumen und anderen Innenwelten, von Landschaftsbildern bis zu Portraits.

 

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer eröffnete die Ausstellung am 9. September im Beisein der Künstlerinnen und Künstler sowie der Leitung des Ateliers Almut Heimann und Werkstattleiter Fabian Bergmann. „Die Wilderers haben sich über die lange Zeit, die es das Atelier nun schon gibt, einen echten Namen gemacht: Die Bilder sind beliebt, weil sie oft farbintensiv und immer ausdrucksstark sind – Bilder, an denen man nicht einfach so vorbei geht, sondern die einen zum Verharren und genauer hinsehen anhalten. Vor allem sieht man den Bildern an, dass die Künstlerinnen und Künstler Freude hatten, als sie sie gemalt haben“, so der Oberbürgermeister. Nicht nur die Mitarbeitenden der Verwaltung würden die Bilder auf der Galerie des Historischen Rathauses bewundern, sondern auch viele Gäste und Kunstinteressierte, von denen manche extra der Kunst wegen ins Rathaus kämen.

Seit 2017 bietet die proTeam gGmbH der Diakonie Himmelsthür Voll- und Teilzeitarbeitsplätze für Kunstschaffende an. Für die Arbeit stehen auf 270 Quadratmetern große, moderne, freundliche Räume zur Verfügung. Breitgefächerte Techniken, Methoden und Stile werden genutzt, um kraftvoll Werke zu schaffen. Die Kunstschaffenden malen, zeichnen, drucken, töpfern, bildhauern und handarbeiten – um nur einige Beispiele der kreativen Prozesse der „Wilderers“ zu nennen. Fortbildungseinheiten, Ausstellungs- und Museumsbesuche, sowie Recherchearbeiten gehören ebenso zum Konzept wie die täglichen Bewegungseinheiten, das Kochen oder der Musikunterricht. Künstlerisch und pädagogisch ausgebildetes Fachpersonal begleitet den Arbeitsalltag.

Foto: ©Stadt Hildesheim

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

Küchenstudio

Wurst vom Bauernhof