Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Traditionelles Hildesheimer Weinfest vom 8. bis zum 12. Mai

Rund um das Himmelfahrtswochenende können Weinliebhaber beim Hildesheimer Weinfest an fünf Tagen edle Tropfen aus verschiedensten Anbauregionen genießen. Foto: oh/ Janosch Parsiegla

An zehn Ständen können Besucherinnen und Besucher an insgesamt fünf Tagen verschiedenste Weine sowie und andere Leckereien kosten. Die Vielfalt ist auch in diesem Jahr wieder groß.

Die Oberkircher Winzer feiern ein besonderes Jubiläum. Denn der Winzerkeller Hex vom Dasenstein feiert dieses Jahr sein 90-jähriges Bestehen und ist bereits zum. 25. Mal auf dem Hildesheimer Weinfest. Als besonderes Highlight wird ein 2023er Grauer Burgunder Kabinett trocken mitgebracht. Weitere Empfehlungen werden eine 2023er Cuvée rosé und ein 2022er Spätburgunder Rotwein Qualitätswein trocken Alte Rebe sein. Ferner wird die Hex vom Dasenstein Weine, wie Gewürztraminer, Riesling und Sekt (auch alkoholfrei) zum Weinfest ausschenken. Zum Jubiläum bieten die Oberkircher Winzer von Mittwoch bis Samstag (14 bis 17 Uhr) jedes 0,2l-Glas für einen Euro günstiger an.

Schon zum 42. Mal dabei und damit ebenfalls nicht mehr vom Hildesheimer Weinfest wegzudenken, ist dasFamilienweingut Dr. Balzhäuser aus Rheinhessen. Sein diesjähriges Highlight unter den mitgebrachten Weinen, wird der Pinot Noir Rosé sein. Ein leicht herber, trockener Rosé mit einer frischen, eleganten Frucht, der perfekt zum hoffentlich sommerlichen Wetter zum Weinfest passen wird. Außerdem werden Weißer Burgunder und Riesling das Angebot abrunden. Für Freunde von Weinen mit etwas mehr Restsüße werden Spätlese feinherb und Riesling Spätlese lieblich ausgeschenkt.

Das Weingut Michael Dornbach aus dem Rheingau ist seit über 40 Jahren stolzer Teil des Hildesheimer Weinfestes. Auch in diesem Jahr präsentiert es seine exquisiten Weine, darunter die beliebten Rieslinge sowie eine Auswahl verschiedener Burgunder-Sorten. Als besonderes Highlight wird Besucherinnen und Besuchern der frische und fruchtige Riesling Sommerwein ans Herz gelegt. Die Firma Vilicus kredenzt rheinhessische Weine vom Weingut Volker Kern. Volker und Daniela Kern führen das Weingut nun in der vierten Generation. Heute bewirtschaften sie über 18 Hektar Rebfläche in der für Rheinhessen typischen Vielfalt an Rebsorten. Ihr Highlight wird diesmal eine 2023er Cuvée weiß (trocken) sein: Ungezwungen, locker und ein bisschen frech begeistert dieser Wein durch eine fruchtige und spritzig-frische Art.

Vier Südpfälzer Winzerfreunde präsentieren sich am Stand der Weinmanufaktur Müller. Hier kann aus 21 erstklassigen Bio-Weinen und Bio-Secco weiß und rosé gewählt werden. In diesem Jahr können sich Besucherinnen und Besucher des Weinfestes hier auf einen besonders fruchtigen trockenen grauen Burgunder und zudem vom Marienhof einige recht liebliche Bioweine freuen.

Vertreten ist auch wieder das Familienweingut Karl-Heinz Frey, das seit über 70 Jahren mit Leidenschaft im Weinbau tätig ist. Mittlerweile befinden sich rund 35 Rebsorten im Anbau – eine Seltenheit in der rheinhessischen und deutschen Weinwelt.

Aber auch einige regionale Weinhändlerinnen und -händler werden in diesem Jahr wieder auf dem Weinfest zu finden sein. Die ortsansässige Weinhandlung Wein Kusch bietet ihre edlen Tropfen an zwei Ständen an: Die Sommerlaune in Rosé und Weiß ist eine reiffruchtige, spritzig leichte Cuvée aus Franken und auch ein Souvignier Gris, spontanvergoren, mit Maischestandzeit und BSA (biologischem Säureabbau) vom Weingut Höfflin im Kaiserstuhl wird angeboten.

Dieser Wein ist anders, weil er elegant, dicht und nachhaltig ein ganz anderes Mundgefühl anbietet. Winzersekt, Rotwein, Alkoholfreies und natürlich der 2023er Magdalengarten runden das Angebot ab. Die Hildesheimer Potters Bar wird auf dem Weinfest Weine anbieten, die auch den Gästen der Bar bekannt sind. Highlight ist der 8 GRAD OST WEISS – eine Cuvée aus Silvaner, Sauvignon Blanc und Riesling. Dieser Wein überzeugt durch seinen frischen und fruchtbetonten Charakter sowie feinem Schmelz und verführt zu einer Reise auf dem 8. Längengrad. Ebenso stehen leckere Erdbeerbowle und ein Rosé-Prosecco auf dem Programm.

Zum zweiten Mal ist auch das Restaurant KA7 mit einer Auswahl an Weinen dabei. Die eigene Empfehlung der Gastronomie sind hier die Weine der Weinwelt Herrenberg-Honigsäckel. Diese zählt zu den besten Weinbaubetrieben der Rheinland-Pfalz und ist weit über die Landesgrenzen bekannt. Ebenfalls aus Hildesheim bietet der Weinstand Fabian Hartmann verschiedenste Weine an.

Und da zu einem guten Wein auch leckeres Essen gehört, können sich die Weinfestgäste unter anderem Bratwurst, Käsespezialitäten, Handbrot oder Crêpes schmecken lassen. So steht das Weinfest auch in diesem Jahr wieder für ein fröhliches Beisammensein bei allerhand kulinarischen Genüssen.

Das Weinfest wird am Mittwoch, den 8. Mai, um 17 Uhr von Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer der Hildesheim Marketing GmbH und Axel Kusch als Vertreter des Hildesheimer Weinkonvents eröffnet. Die Eröffnung wird auch die erste offizielle Amtshandlung der diesjährigen Hildesheimer Weinkönigin sein. Die Hildesheimerin Laura Wulfes ist angehende Verwaltungsfachwirtin und boxt sein sechs Jahren. Dieses Hobby entwickelt sie nun zur Fitness-Box-Lehrerin weiter. Wein als Kombination aus Genussmittel und Kulturgut interessiert sie, weil sie immer wieder neue Aspekte entdeckt. In der Sensorik, in der Geographie, der Geologie, Biologie aber eben auch der Geschichte. Eine persönliche Vorliebe für einen bestimmten Weinstil kann sie nicht benennen, weil sie jeden Wein vor dem Hintergrund seiner Entstehung als spannend empfindet.

Öffnungszeiten

Mittwoch: 11 Uhr bis 24 Uhr

Donnerstag (Himmelfahrt): 11 Uhr bis 23 Uhr

Freitag und Samstag: 11 bis 24 Uhr

Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Veranstalter des Hildesheimer Weinfests

Wie auch in den vergangenen Jahren wird das Hildesheimer Weinfest von der MarktEvent mit Geschäftsführer Wolfgang du Carrois in Kooperation mit der Hildesheim Marketing GmbH veranstaltet.