Dienstag, April 23Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Tag der offenen Tür im Stadtarchiv Hildesheim

Unter dem Motto „Essen und Trinken“ präsentiert das Archiv eine Ausstellung mit Objekten aus den Beständen das Hauses.

Zum 12. „Tag der Archive“ öffnet das Stadtarchiv am Sonntag, 3. März, von 11 bis 16 Uhr seine Türen. Das Motto des bundesweiten Aktionstages lautet in diesem Jahr „Essen und Trinken“ und soll kurzweilig aufgegriffen werden: Thematische Führungen durch das Archiv und seine Bibliothek bieten Einblicke in Bereiche, die sonst verborgen bleiben. Eine Kabinettausstellung präsentiert eine bunte Auswahl von Objekten aus den Beständen des Hauses sowie aus Privatbesitz – viele davon mit direktem Bezug zu Hildesheim. Eine digitale Bilderschau zeigt vielfältige Beispiele aus den Sammlungen.

Zudem kann man sich über die Möglichkeiten der digitalen Recherche in den Beständen des Archivs informieren. Dazu gehören seit neuestem auch die Adressbücher der Stadt Hildesheim, die jetzt online nutzbar sind. Hierzu gibt es Tipps in einer kleinen Einführung. Ein Vortrag folgt neuen Spuren zur Entstehung des Wappenprivilegs von 1528 als einer zentralen Quelle der Hildesheimer Stadtgeschichte. Das Angebot wird durch einen Bücherflohmarkt und ein kleines Café abgerundet. Den ganzen Tag sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtarchivs für Fragen ansprechbar.

Das komplette Programm findet sich unter www.stadtarchiv-hildesheim.de in der Rubrik „Aktuelles“. Der „Tag der Archive“ findet bundesweit alle zwei Jahre statt und wird vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare initiiert.

Fotos: Stadt Hildesheim