Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Durchgehende Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt

Bald steht die Weihnachtszeit wieder vor der Tür.

Damit die Hildesheimer Innenstadt durchgehend in einem weihnachtlichen Glanz erstrahlen kann, wurde die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr erneut erweitert.

Ab Mittwoch, den 15. November, können sich Einheimische sowie Besucherinnen und Besucher wieder an weihnachtlicher Beleuchtung beim Bummeln erfreuen. Neben zwei Rosenmotiven mit Lichtschweif an den Zugängen zum Hohen Weg, schmücken IceLights an den Überspannungen die Straßenzüge in der Innenstadt. Das Rosenmotiv wurde in Abwandlung zu der fünfblättrigen Hildesheimer Rose zu einer Weihnachtsrose als individuelles Gestaltungselement entwickelt. Die IceLights – eine Art Lichtervorhang mit unterschiedlich langen aneinandergereihten LED-Lichterketten, sorgen für eine gemütliche und atmosphärische Vorweihnachtsstimmung. Die Leuchtelemente der Weihnachtsbeleuchtung bestehen ausschließlich aus LED-Lichtern, sodass der Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert wurde. „Die Innenstadt ist ein Ort des Erlebens und lädt in der Vorweihnachtszeit sowohl zum Shoppen als auch zum Genießen und Bummeln ein. Dazu trägt eine stimmungsvolle Beleuchtung einen großen Teil bei“, sagt Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer von Hildesheim Marketing.

In diesem Jahr wird als Ergänzung zu der bereits bestehenden Beleuchtung im Hohen Weg, im Kurzen Hagen, in der Rathausstraße, der Marktstraße und der Scheelenstraße auch die restliche Innenstadt zur Weihnachtszeit festlich beleuchtet. Insgesamt wird so vom Bahnhof durch die gesamte Fußgängerzone bis zum Huckup für ein festliches Ambiente gesorgt. Ermöglicht wird die Aufhängung der Beleuchtung in diesem Jahr durch eine Förderung des Rates, durch Unterstützung des Innenstadtmanagements der Stadt Hildesheim sowie der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine. Auch das Quartier Hoher Weg trägt zu einem großen Teil zu den Kosten bei, welche für die Montage sowie Demontage, Wartung und Instandsetzung sowie den Stromkosten anfallen. „Wir freuen uns sehr, dass die Beleuchtung auch in diesem Jahr dank zahlreicher Unterstützung aufgehängt werden kann“, so Friederike Schierz, Teamleiterin Citymanagement/Märkte und Events bei Hildesheim Marketing.
Um die Weihnachtsbeleuchtung weiterhin erstrahlen zu lassen und die damit einhergehenden Kosten für den Betrieb, die Wartung, den Austausch und sonstige Aufwendungen finanzieren zu können, bedarf es zudem der breiten Beteiligung der innerstädtischen Händler, Dienstleister und Gastronomiebetreiber. Jeder, der als Akteur der Solidargemeinschaft einen Beitrag zur Steigerung der Innenstadtattraktivität leisten möchten, kann dies durch eine freiwillige Zahlung tun und sich so an der Umlage beteiligen. Ansprechpartner ist die Hildesheim Marketing GmbH, info@hildesheim-marketing.de.

 
Foto: oh/Hildesheim Marketing GmbH