Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Hildesheim
Shadow

Kleine Auszeiten mit Licht, Wärme und Gemütlichkeit

Lichtinstallationen wie dieses Einhorn werden den Kurpark von Bad Pyrmont im Winter erstmals in ein magisches Erlebnis verwandeln.
Foto: DJD/Bad Pyrmont

Vier Bäder in der Mitte Deutschlands laden zum winterlichen Besuch ein

Dem häufig ungemütlichen Wetter in der kalten und dunklen Jahreszeit kann man am besten bei einer kleinen Auszeit entfliehen. Behagliche Wärme und Gemütlichkeit, atmosphärische Illumination, viele Gesundheitsangebote und Entspannung in Thermen und Saunen bieten beispielsweise die vier Bäder in der Mitte Deutschlands, die unter dem Namen „Die gesunden 4“ kooperieren. Darauf kann man sich bei einem winterlichen Besuch freuen:

Bad Driburg: Schwimmen, saunieren und Spazieren gehen

Im angenehm warmen Heilwasser der Driburg Therme schwimmen oder den Kreislauf in einer der vielen Saunen oder Dampfbäder der großen Saunawelt in Schwung bringen, bei einem Spaziergang durch den verschneiten Gräflichen Park die Wintersonne genießen oder im 42 Grad warmen Moorvollbad entspannen: Bad Driburg ist auch im Winter eine Reise wert. Von November bis Mitte Januar lädt der Platanenhof zum Glühwein unter illuminierten Bäumen ein, im Theater im Park sorgt Weihnachtscomedy für Unterhaltung. Tickets und Winterangebote: www.bad-driburg.com.

Wohlfühlambiente bietet VitaSol Therme mit weitläufigem Saunapark, Thermenlandschaft sowie Fitnessclub und Wellnesslounge.
Foto: DJD/VitaSol Therme Bad Salzuflen/Beckmann

Bad Salzuflen: Eintauchen, Abschalten und Entspannen

In den Wintermonaten verwandelt sich das Sole- und Kneipp-Heilbad zu einem Ort mit Wellness- und Wohlfühlcharakter. Der „Bad Salzufler Weihnachtstraum“ lockt in der Vorweihnachtszeit zu einem Bummel vor der historischen Kulisse der Weserrenaissance. Wohlfühlambiente bietet die direkt am Landschaftsgarten gelegene VitaSol Therme mit weitläufigem SaunaPark, ThermenLandschaft sowie FitnessClub und WellnessLounge. Alle Winterangebote: www.staatsbad-salzuflen.de.

Bad Oeynhausen: Funkelnder Kurpark

Im Dezember funkelt der Kurpark zwischen Wandelhalle und Kurhaus mit seinen weihnachtlichen Lichtern wie ein glänzender Diamant. Wer sich nicht mit Glühwein wärmt, taucht in der Bali-Therme ab oder entspannt im beleuchteten Saunagarten. Das abwechslungsreiche Programm auf der Bühne im Theater im Park lässt jedes Schmuddelwetter schnell vergessen. Dem Alltag kann man auch im GOP-Varieté entfliehen, wenn internationale Artisten im Kurhaus-Saal mit ihren bunten Shows begeistern. Alle Infos: www.staatsbad-oeynhausen.de.

Blick auf das historische Badehaus in Bad Oeynhausen. Der klassizistische Bau wird heute als Rehazentrum genutzt.
Foto: DJD/Bad Oeynhausen/Peter Hübbe

Bad Pyrmont: Eine Welt voller Lichter

Über 300 handgefertigte Lichtinstallationen verwandeln den Kurpark im Winter erstmals in ein magisches Erlebnis: Auf dem 1,5 Kilometer langen Rundgang kann man in eine glanzvolle Welt mit leuchtenden Illuminationen unter dem Motto „Die Elemente des Lichts“ eintauchen. Der Foodcourt bietet winterliche Leckereien und heiße Getränke zum Aufwärmen und zum Ausklingen des Abends. Der Park ist vom 16. November 2023 bis zum 20. Januar 2024 jeden Donnerstag bis Sonntag von 17 bis 22 Uhr geöffnet.

Tickets und Infos: www.kurpark-lichterfest.de. (DJD)